user_mobilelogo


  BTSV Eintracht vs FC Augsburg 0:1 (0:0)  

1. Bundesliga, 33. Spieltag, 03.05.2014 - 15:30 Uhr, Eintracht Stadion, 22.600 Zuschauer, ausv.

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Zum letzten Heimspiel in dieser Saison kam heute der FC Augsburg. Eine sehr schwere Aufgabe, denn Augsburg hat immer noch die Chance den 7. Platz zu erreichen und würde damit in der nächsten Saison international spielen.

Unsere Löwen waren aber ebenso entschlossen die Chance auf den möglichen Klassenerhalt noch zu nutzen und vor heimischen Publikum die drei wichtigen Punkte einzufahren. So legte die Eintracht auch mit viel Kampf los und erspielte sich schon nach zwei Minuten die erste Chance. Augsburg konnte in der Anfangsphase nur reagieren, kam aber nach gut 15 Minuten besser ins Spiel und so blieb es bis zur Halbzeit beim 0:0.

In den zweiten 45 Minuten passierte nicht viel. Augsburg war zwar augenscheinlich die bessere Mannschaft aber zum Torerfolg kamen beide Teams nicht. Dann brachte Torsten in der 88. Minute nach überstandener Verletzung unseren Neuzugang Salim Khelifi. Keine Minuten später hatte Salim dann den Siegtreffer auf dem Fuß, leider reagierte Torwart Hitz blitzschnell und konnte so unseren Dreier verhindern. Zu allem Überfluss kassierten wir dann noch in der Nachspielzeit den Gegentreffer durch den kurz zuvor eingewechselten Bobadilla.

So ist es halt, wenn man unten steht. Egal, Mund abwischen und in Hoffenheim die Relegation halt dort festmachen.

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

 

WIR SIND AAANTRACHT!!!

 

 

 

 

Aufstellung

Davari
Reichel, Correia, Bicakcic, Kessel
Hochscheidt (60. Ademi), Boland, Kratz (66. Pfitzner), Bellarabi (88. Khehlifi)
Nielsen, Kumbela

 

Hitz

Verhaegh, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek

Baier, Kohr (80. Bobadilla)

Esswein, Halil Altintop, Tobias Werner (54. Hahn)

Mölders (61. Ji)

Tore

0:1 Raul Bobadilla (90.+4)

 

© 2014 by mEx

 

 

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)